Glossar > 

Was bedeutet eigentlich...?

ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line)

ADSL ist der am häufigsten genutzte Breitband-Internetzugang. Asymmetrisch steht für die unterschiedlichen Kapazitäten bei Verbindungen vom oser zum Internet. Die Datenraten sind beim Empfangen (Downstream) meist erheblich höher als beim Senden (Upstream).

Analoge Telefonie

Unsere Telefonie basierte Jahrzente lang auf der Basis der analogen Übertragung. Dabei können eigentlich nur Sprachsignale übertragen werden. Mit der Einführung von ISDN wurde erstmals auch eine effiziente Übertragung von Daten über das Telefonienetzwerk möglich.

Gateway

Ein Gateway ist eine Schnittstelle zwischen zwei Netzwerken, die auf unterschiedlichen Protokollen basieren. Er stellt sicher, dass die beiden Netzwerke miteinander kommunizieren können.

ISDN (Integrated Service Digital Network)

ISDN ist der internationale Standard für den Zugang in ein digitales Telekommunikationsnetz. Die Technik löst den ursprünglich analaogen Telefonanschluss ab.

IT (Information Technology)

Informationstechnik (IT) ist ein gebräuchlicher Oberbegriff für die Informations- und Datenverarbeitung sowie die dafür benötigte Hardware.

NT (Network Termination)

Mit Netzabschluss (engl. Network Termination) bezeichnet man in der Telekommunikation den Punkt, an dem einem Endgerät (z.B. Telefonapparat) der Zugang zu einem Kommunikationsnetz (z.B. ISDN) bereitgestellt wird.

VDSL (Very High Data Rate DSL)

VDSL ist eine Weiterentwicklung von ADSL. Bei Kabellängen von bis zu 1,2km erreicht VDSL Übertragungsraten von über 18 Megabit pro Sekunde für Downstream.

VoIP (Voice over IP)

VoIP ist die Basis für Internet-Telefonie, d.h. für das Telefonieren über ein Computernetzwerk mit Hilfe des Internetprotokolls. Die Sprache wird digitalisiert, in Datenpakete komprimiert und über das Internet übertragen.

Möchten Sie hier weitere technische Begriffe erklärt
haben?

 

Kontaktieren Sie uns.

 

Email: info(at)messerli-elektro.ch